Zwischen Hoffnung, Wut und Trauer: Das Leben nach der Flut | SPIEGEL TV


Ein Hotel befindet sich und Villen sind nicht enthalten. Ein Paar hat nur kombinieren Rucksack und wir wissen nicht, wie wir ihn hinzufügen sollen. …

source

19 Antworten : “Geschlechtsverkehr, Wut und Trauer: Dasjenige Leben dieser Vielzahl | SPIEGEL-TV”

  1. DER SPIEGEL says:

    Wenn sie spenden wollen, können Sie das unter anderem hier tun:

    "Aktion Deutschland Hilft e.V."

    DE62 3702 0500 0000 1020 30

    BIC: BFSWDE33XXX

    Bank für Sozialwirtschaft

  2. Emily An says:

    Unfassbar traurig, was den vielen Leuten widerfahren ist. Mein größter Respekt gilt den vielen freiwilligen Helfern

  3. Bukaveli TV says:

    Erst kommt die Ebbe dann kommt die Flut

  4. Die Berliner Machthaber verschwenden jedes Jahr zig Milliarden € für die NATO. Für ALLE Flutopfer zusammen haben sie nur 200 Millionen € übrig. Ist das nicht beschämend?

  5. Joe Peters says:

    Zu Spenden aufrufen ist Großartig…. Wirklich schnelle Hilfe vom Staat wäre die Lösung…. aber ausßer Heuchelei und jeder Menge Blahblahblah kommt nix!

  6. Chris plattner says:

    Bundeswehr fährt planlos durch Gegend

  7. Dynatox says:

    komplettes Staatsversagen im Bezug auf den Katastrophenschutz. und jetzt im nachhinein helfen sich die Opfer und Mitmenschen selbst

  8. Ida Mustern says:

    Das liegt am KLIMAWANDEL

  9. Ralf Ehlert says:

    Hoffentlich sind diese Menschen nach 4 Wochen nicht vergessen und man kann Versagen und Unterlassung einem Schuldigen zusprechen. Möge nur einmal ein echter Journalist sich dieser Arbeit der Aufklärung annehmen, damit Gerechtigkeit siegen kann.

  10. Frank Schnitzel says:

    Die Frage ist ja…. macht es überhaupt Sinn dort wieder es aufzubauen? Wer dort jetzt eine Elementarversicherung abschließen will, wird vermutlich mehrere tausend Euro pro Jahr zahlen.
    2016 Hochwasser, 2021 Hochwasser und es wird immer wieder kommen… total unsinnig dort alles aufzubauen….

  11. frajosa59 says:

    … und dann sehe ich diesen grinsenden und feixenden Laschet, unfassbarer Ignorant.

  12. René Schneider says:

    Ich bin am weinen weil ich es echt schlimm finde. Ruche in Frieden für die es nicht geschafft haben. Ich werde euch nie vergessen.
    Ich hoffe die überlebt haben alles gute und das die es durchstehen.

  13. Irene Luy says:

    Ich habe unendliches Mitgefühl…

  14. Oxana Sumina says:

    die Staatskasse hat immer Geld für Black Days, aber sie haben es für Flüchtlinge ausgegeben

  15. Karl Peter says:

    Ihr habt meinen größten Respekt verdient, egal wie geholfen wurde.
    Danke für alles.

  16. Daniela Maatz says:

    Wahnsinn. Die Verantwortlichen für die Toten müssen zur Rechenschaft gezogen werden. Es kann nicht sein das man als Politiker derartige Warnungen nicht ernst nimmt. Unfassbar unfassbar

  17. CommanderX says:

    Da ist jemand von der Versicherung angelogen worden.

  18. Noel Wälchli says:

    Auch hier merkt man einfach, man sollte jeden Moment und alles andere geniessen, denn von einem auf den nächsten Tag kann sich alles ändern. Ich wünsche allen Betroffenen viel Kraft für die schwierige bevorstehende Zeit

  19. Yanosch says:

    Manche fragen eurer reporter sind schon echt extrem geschmacklos und frech