Split-Klimaanlage smart gemacht (feat. tado)


Seither zehnter Monat des Jahres habe ich eine Klimaanlage im Büro. Mitsubishi Electric MSZ-AP35VG hat mir im Firma so sehr gut Liebenswürdigkeit, dann sterbe ich tado°….

source

40 Antworten : “meine Wenigkeit habe eine Splitter-Klimaanlage und verschmelzen smarten Standort”

  1. Mann hätte das Abwasser rohr doch im regenwasserrohr verlegen können?

  2. Steffen Liss says:

    Hoffe du hattest dir vorher die Förderung bewilligen lassen. 35% von Staat zurück ist nicht verkehrt.

  3. Warum haben Sie nicht einfach ihr Arbeitszimer verlegt? Das wäre bestimmt viel einfacher gewesen.

  4. Jörg Pinger says:

    Ich habe Panasonic Splittgeräte im Büro, so wie viele andere auch. Die Geräte sind ja auch gut. Privat haben wir 2020 eine Anlage von Samsung eingebaut, nicht zuletzt, weil mein Monteur aus dem Büro bei der Smarthome-Nutzung von Panasonic abgeraten hat. Der wuste offensichtlich wovon er spricht.
    Tado ist aber sicher eine gute Möglichkeit eine meiner 5 Jahre alten Anlagen im Büro intelligent zu machen.
    Ich wollte immer noch Solarzellen (Balkonanlage) installieren, weil ich gesagt habe, das ich die Klimaanlage nur nutze, wenn die Sonne scheint und ich den Strom dann teilweise selber produziere.

  5. Volker Vitt says:

    16:57 Ein Display auf der Fernbedienung bedeutet nicht zwangläufig, dass es einen Rückkanal gibt. Bei meiner (Baumarkt-)Anlage wird bei jeder Bedienung einfach alle Einstellungen komplet übermittelt.

  6. Wir haben seid nun 4 Jahren eine Spitanlage von Diloc mit 5 Innengeräten, zum kühlen des ganzn hauses.
    Sind damit auch super zufrieden. Läuft dann auch den Ganzen Sommer über.
    Diese hat auch eine App hier mußte ich zwar auch ein Konto anlegen, aber die Anmeldung des Gerätes war einfach, einfach Qr Code am Gerät scannen und fertig.
    Dann wird jedes Gerät einem Raum zugewiesen, und das wars.
    Nun können wir von unterwegs aus die Anlage Starten. Für mehr wird die App nicht gebraucht.
    Die Einbundung in die Haussteuerung haben wir nach lagem hin und her einfach als "Ein Ausschalt" signal gemacht.
    Denn eine Aufwendige einbindung mit Codes ist nicht nötig.
    Denn die Temperaturregelung übernimmt das gerät.
    Das muß nicht die Haussteuerung machen.
    Das ein und Aus schalten anhand von Außentemperaturen allerdings schon.

  7. DramaLama says:

    Ich habe auch eine gekauft. Wäre doch gelacht, wenn wir alle zusammen die Erderwärmung nicht runter gekühlt bekommen!!!

  8. TheMopse says:

    Verstehe ehrlich nicht warum man eine App dafür braucht es ist ein Knopfdruck zum anmachen und einen zum ausmachen. Habe selber eine Klimaanlage seit letztem Jahr. Bei Thermostaten für die Heizung kann ich das ja noch zum Teil verstehen aber für eine Klima in einem Raum die nur abundzu läuft, weiß ich nicht.

  9. Für das Wortspiel, gibtsn like

  10. Fred Flügge says:

    Wie issn das mit Solarzellen, können die a: als dach isolierung dienen, und b: die energielast der klima auffangen ?

  11. uncertainty principle says:

    MELcloud = Datenschutzendgegner

  12. Michael Wiegand says:

    Wohin hast du denn den Kondenswasserschlauch des Innengerätes geführt? Der Kabelkanal geht ja direkt nach oben.

  13. Markus Bit says:

    Wenigstens hast du jetzt einen Kühlen Kopf wenn du die Kommentare liest. Aber jetzt weiß ich wenigstens was für Kosten auf einem zu kommen wenn man eine Klimaanlage zulegt.

  14. Kann man sich komplett sparen. Nachts durchzug und tagsüber Fenster zu, mache ich schon sehrt lange so und habe es selbst in Dachgeschoßwohnungen hinbekommen. Wichtig ist nur nachts mit starkem Durchzug die Wohnung auskühlen zu lassen. Habe das mit einem starken Ventilator, den ich vor ain offenes Fenster stelle geschafft. Am anderen Ende auch ein möglichst großes Fenster auf und alle Türen offen lassen. Dann morgends um 6 Uhr alles zu machen. Meiune Nachbarn haben meist tagsüber die Fenster gekippt und nachts alles zu…. und wundern sich, wie kühl es bei mir ist 😉

  15. Ich hoffe doch, dass auch an eine PV-Anlage samt Akku gedacht wurde? 😉
    Bei all der Technik und Eigenverbrauch samt E-Auto, solltest du hier keinen Moment zögern (eigene Erfahrung) und das Dach und ggf. Wintergarten voll machen.

  16. Florian Trück says:

    Ganz ehrlich: Alle schreien wegen Stromverbrauch und Umweltschutz. Aber niemand denkt darüber nach das wir für Langfristigen Umweltschutz auch auf elektrische Heizsysteme zurückgreifen müssen. Ölzentralheizung? Gasheizung? Pelletheizung? Kannst alles vergessen. Für die Zukunft sind das alles keine Alternativen. So gesehen sind Luft-Wärme-Pumpen (die mit Strom! laufen) die beste Alternative. Da ist so eine InverterKlima Kombi auch nicht schlechter. Eigentlich sogar besser, da sie einen guten Wirkungsgrad hat. Insofern: Nicht über Strom jammern und in Zukunft Solarpanele auf das Dach montieren.

  17. Thomas Schillo says:

    Ich nutze Klimaanlagen seit 1992 privat. Also seit 30 Jahren – und habe es nie bereut. Mittlerweile ist nahezu das ganze Haus und die Büros klimatisiert, mit insgesamt sieben Anlagen und alle sind Tado gesteuert über HomeKit. Und es ist einfach genial.

  18. Hussi Pcler says:

    unter 2000 kriegste eh nur müll radiator 50 euros ist genauso gut und elektronik will auch gekühlt werden sonst schnell kaputt bald eh 1 milliarde jallas in deutschkei scheiß auf umwelt

  19. Der Hutmacher says:

    Wieso Mitsubishi????

  20. comedyclub333 says:

    Es sei angemerkt, dass Klimaanlagen ja überwiegend nur deswegen Klimakiller sind, weil der Strom unökologisch hergestellt wird. Mit Ökostrom (eventuell sogar direkt vom eigenen Dach) minimiert sich der ökologische Fußabdruck ruckzuck wieder. Dann kann es u.U. sogar ökologischer sein die Anlage zu benutzen, z.B. zum Heizen.

  21. AI-BS-2015 says:

    Teilweise durchaus interessante Informationen. Der nach meinem Eindruck montone bis eintönige Vortrag und besonders die hektischen Videoschnitte wirken jedoch bereits nach wenigen Minuten extrem nervig und verleiten leider zum vorzeitigen Abschalten.

  22. Es

  23. overkill0815 says:

    Was ist denn mit dem Klima im allgemeinen?

  24. Dennis Hpunkt says:

    Moin. Danke für das Video. Das wird bei uns auch bald anstehen, eine Klima für das Schlafzimmer.

  25. Steckbrett says:

    Der Algorithmus hat mich hier her gebracht. 😀 Tolles Video!

  26. Sunnyboy80 says:

    Hi, gibt's vielleicht noch ein separates Video zur Tabo Steuerung und Anschluss? Bekommen auch eine Mitsubishi Klima… bzw ist schon um Neubau, sind aber noch nicht eingezogen. Was bei uns allerdings noch besser wäre, Steuerung über KNX mit dem Gira X1… Vielen Dank.

  27. Steffen gericke says:

    Nette Anlage! Hätte man auch gern. Ich hab bloß ne Meinung zu Mitsubishi gebildet, 2019 war ich in Ahlbeck in einem recht neu modernisierten Hotel, mit Dachterrasse und Bar als oberste Etage. Es war 10 Uhr morgens, draußen waren 14 Grad, im Raum (Bar / Restaurant) 28 Grad und das obwohl die besten Klimanlagen der Marke Mitsubishi auf dem Dach schon seit Stunden liefen. Qualität made by Mitsubishi. Das war eine Absolute Fehlplanung eine Dachetage die eine komplette Glasfront hat nur mit zwei mickrigen Anlagen versorgen zu wollen. Diese war so gut, die hat es nicht mal geschafft den Fahrstuhlmotor auf der selben Ebene runter zu kühlen, dieser war morgens um 10 Uhr dann bereits überhitzt, das war ein Erlebnis!

    PS: Sowohl Klimaanlagen als auch Fahrstuhl waren weniger als 6 Monate alt. Hotel: Strandhotel Ahlbeck, eine Empfehlung wert, wenn man gut zu fuß ist!

  28. DerMoosfrau says:

    Also meine Arbeitsleistung steigt im Sommer auch. Bevor ich bei 30 Grad nach Hause fahre und triefe mache ich lieber im klimatisierten Büro noch zwei, drei Überstunden….

  29. Sebastian F. says:

    Ich hatte anfänglich für genau das selbe (Split Klima von LG) smart gemacht. Habe sie erst halt mit Tado betrieben. Und meine Erfahrung waren unterirdisch was die Bedienung angeht. Habe mir das dann Sensibo Air AC geholt. Und was soll ich sagen alles was mir Tado gefehlt hat habe ich jetzt und kann sie super genial auch über HA nutzen.

  30. Steffen Hillenbrand says:

    Bitte nochmal das Thema Wärmepumpen und Heizen anschauen. Ist gerade in der Übergangszeit sehr sehr effektiv

  31. Das kann man einfach nicht so stehen lassen. Auch ich habe eine Mitshubishi-Klimaanlage für 2 Dachzimmer und habe das WLAN-Modul. Kauft es euch nicht, wenn Ihr nicht sicher seid, dass ihr sowas braucht. Das geht mit der Fernbedienung alles perfekt. Wenn ich die App aber nutze, dauert es unter 3 Sekunden bis der Befehl umgesetzt wird. Genauso Steuerungsbefehle. Allerdings nutze ich Airconwithme und kann dort Szenen und co einstellen. Ansonsten scheinst Du ein Schäppchen gemacht zu haben. Meine lag bei 7.3 k€.

  32. Martina Christian Liepe says:

    Antizyklischer Kauf, super

  33. Haegar H says:

    Schon erstaunlich: du bist nur ca 1x Jahre jünger als ich aber lebst wirklich in einer komplett anderen Welt! Ich würde überhaupt nicht auf die Idee kommen eine App zu benutzen wenn die nicht viel mehr kann als die FB selber! Und ich bin auch kein Masochist und quäle mich mit Cloud Accounts und datengierigen Asien-Servern. Life is short..
    Übrigens finde ich das App GUI super chic retro.. vielleicht bin doch 2x Jahre älter als du…??? Trotzdem sehr unterhaltsam, wie immer 😉

  34. Perfekt. Habe vor kurzem eine Klimaanlage angefragt und werde den Typ nun auf ein Gerät ändern, dass eine FB mit Display hat 😉

  35. Falls es jemanden interessiert –
    DIY billig Split würde bei relativ einfacher Installation ~ 500 – 600€ kosten.
    Die ineffizienten Indoor Electric to noise converter kosten auch schnell 400€

    Zur Vollständigkeits halber:
    Die Inbetriebnahme von ungeschultem Personal ist nicht erlaubt, aber möglich.

  36. Walter Monschein says:

    Verschaukelt? Warum reitest du so auf der App herum und verwendest nie die geräteeigene Fernbedienung?! Damit könnte man doch alles einstellen (ohne Verzögerung)….Aber Nein, man muss sich ja das supertolle Tado kaufen, gell? Naja und daß die Klima eine Wärmepumpe ist und weder mit Strom heizt noch kühlt haben dir ja schon viele hier gesagt. Trotzdem peinlich sowas nicht zu wissen, wenn man es kauft…

  37. Weiß nicht, ob es schon gefragt/beantwortet wurde: wie kommuniziert tado denn mit der Anlage? Auch per WLAN über die Mitsubishi Cloud? Oder direkt per Infrarot? Kann man da bei der Anschaffung was optimieren, oder reicht wirklich eine "Fernbedienung mit Display"?

  38. H. Langhorst says:

    Wie immer ein sehr gutes Video. Unterhaltung pur…Bin gespannt, ob dann im nächsten Sommer die ganze Familie in deinem Studio pennt. Wir haben vorletztes und letztes Jahr bei uns auch ein Klimaprojekt in Angriff genommen. Eingebaut wurde erst eine Anlage von Haier, mit der wir aber nicht zufrieden waren. Nach vielen Besuchen unseren Klimatechnikers wurde dann entschieden, auf eine Toshiba-Anlage umzurüsten. Liegt preislich zw. Haier und deiner Anlage. Letztlich war die Entscheidung richtig. Ausgangsgedanke war auch hier ein überhitztes Büro mit Rechnern und Monitoren. Nur haben wir dann auch gleich Schlaf- und Kinderzimmer mit ausgestattet. Ein Dreiviertel Jahr später wurde dann auch noch dass Wohnzimmer mit ans System gehängt. Die Luft ist an wärmeren Tagen um soviel besser, wie du schon gesagt hast. Und in der Übergangs-Jacken-Zeit ist das Heizen damit wesentlich besser als gleich die große Heizung anzuschmeißen. Unterm Strich sauteuer aber der einzige und beste Luxus den wir uns seit vielen Jahren gegönnt haben. Wenn möglich, mehr Videos von dir zu Klima & Tesla. Grüße….

  39. Marc Stubert says:

    Die Klimaanlage heizt nicht mit elektrischer Energie, sondern transportiert damit Wärme. Die Energieeffizienzrate (EER) einer solchen Anlage ist ca. 4x so hoch wie die eines Heizlüfters. Der Seasonal Coefficient of Performance (SCOP) deiner Anlage liegt sogar bei 4,7. Bedeutet also, dass in der Phase, in der man die Heizung benötigt, die Effizient bei 4,7 liegt (Im Sommer wäre sie höher).

    Viel Spaß mit der Anlage. Ich finde die Installation ziemlich ordentlich. Und das Außengerät kann man nach Rücksprache mit dem Anlagenbauer auch noch verkleiden. (z.B.: Filter im Ansaugbereich, Farbe, Kasten, usw.) und immer schön das Außengerät sauber halten. 😉

  40. Lutz Richter says:

    Nicht aufregen, es ist nur eine Klimaanlage … 🙂