Neues Game, alte Wunden! Eddy vs. No Death Run Training | Dark Souls 3


Vorher Button 2 Wochen Hut Mental auch Matteo von @ Bonjwa zur DARK SOULS CHALLENGE. Die Seite ist RBTV aufwärts den DARK SOULS NO DEATH ….

source

18 Antworten : “Neues Spiel, Schachtel Wunder! Eddy vs. Kein Death-Run-Training Dunkle Seelen 3”

  1. TheGreeny490 says:

    Also wenn dich das intro von the surge nicht anspricht, is halt so.
    Der Weg aus dem Zug und Montierung des Anzug, großartig.

  2. Tim Adams says:

    Pokemon Diamant lets play wäre mal was

  3. Hey Ede. Danke für das Video. Hoffe da kommt noch mehr.
    Bin zwar selbst in der Reihe nicht so geübt, aber ich hab es nach dem Video mal selbst versucht. (Was auch dran liegen könnte, dass ich nur ds3 habe. Bin nicht ganz so drin)

    Mein erster Ansatz klappte ganz gut, denk ich, daher wollte ich ihn mal mit dir/euch teilen:
    Start Herold mit black firebombs.
    Die Bomben sind mehr als Backup geplant. Bin nicht ganz so gut in dem game.
    Der Herold startet aber mit den stats für meine Wunschwaffe, das Astora Straight Sword. Das benötigt glaube 12 und der Herold startet mit 13.
    Außerdem kann er ein bischen zusätzlich heilen für den Notfall. (Nimmt man in nem no dead run denke ich mit)
    Außerdem nutze ich das silver eagle Kite shield. Das kann zwar nicht parieren, aber ich bin da eh nicht so geübt drin. Dafür gibt es Kurzschwertern ein zusätzliches movement, mit dem ich ganz gut auskomme.

    Beide Ausrüstungsgegenstände findet man an der hohen Mauer (In dem Raum, wo du das Breitschwert her hast).

    Spielplan:
    Mit Speer ggn den ersten Boss (etwas gewöhnungsbedürftig, aber ok) (5pkt)
    Feuerbrandschrein: silberner Schlangenring und esktus shard holen und esktus auf 5x heilen stellen. Lvln nach Wahl, (ich hab vitality genommen) –> zur hohen maue
    Lothrics hohe Mauer:
    Links rum, vor dem erscheinen des Drachen bei der brennenden Fläche links. Da ist ne Tür, die führt zu ner Mimik und hier kommt man noch ohne Schaden durch. (Und der Drache killt die gegner)
    Hinten raus, Knight abpassen und hoch zum bonfire. (Die Gegner hier sind mit Speer und Schild btw easy… sollte man auch killen, um Brandbomben zu sammeln. Die normalen. Stoppen ganz gut)
    Vom Bonfire runter und nornaler weg weiter. Das schwarze Vieh sich verwandeln lassen und dann mit den Brandbomben killen. Der droppt dann nen Raw gem (geplant für das Astrora straight sword)
    Auf dem Dach noch den kleinen lizzard mitnehmen für titanite)
    Leiter runter, eben die schützen mit ihrer Falle kurz killen. Wir wollen aber am lothric Ritter mit sturmschild vorbei. (Vor seinem Raum rechts finden wir auf den Dächern noch paar schwarze bomben)
    Am knight vorbei(vllt erst noch links den Raum clearen), dem Hinterhalt dodgen und wenn der knight nachlässt eben das breitschwert holen.
    Gang dem Schwert gegenüber durch die Kisten und Fässer rollen und hinten auf diese "zwischengalerie" stoppen lassen. Dort ist eine Kiste mit dem astora schwert. (Ausrüsten)
    Dann von der Galerie stoppen, im Idealfall einen Gegner dabei killen (bei mir den hund) und rechts die Treppe hoch.
    Warscheinlich folgt dir der große mit der helebarde.
    Killen. Oben an der Treppe die Wand lang und das Schild findet man dann dort (ausrüsten).
    Und damit steht dann mein build.
    Raum clearen und looten.

    Das nächste Ziel ist es den shortcut kurz noch frei zu spielen, ehe man das Schwert levelt.
    Also an dem dicken Knight im Innenhof vorbei, links raus, sofort die Treppen hoch zum shortcut und hoch, die Tür öffnen.
    Ob nun homeward bone, oder eben die 5 Gegner legen ist von abhängig, wie viele leben man übrig hat.
    Auf jeden Fall zurück zum Schmied.
    Meiner Erfahrung nach, wenn man alle items mitgenommen hat, (wobei kaum Probleme bestehen sollten) sollte man 6 kleine titanides haben und die Waffe auf +2 lvln können. Außerdem kann man sie dann Raw schmieden.
    Da das astrora ein mieses scaling hat ist es besonders gut geeignet für fire oder Raw schmieden und ne recht gute nearly game waffe.
    Das kurzschwert vom knight, oder das breitschwert kann da erstmal nicht mithalten, bis das scaling das irgendwann raus reißt.
    Aber das heißt auch, dass man mehr auf survival gehen kann. (Ist ja ein no death run)

    Nachdem man nun die Waffe optimiert und vllt gelevelt hat kurz im startgeboet das kristallmonster killen (3 pkt, da bin ich mir sicher)
    Dann den ushigatanatypen (auch vllt 3pkt? Bin mir unsicher) und zurück auf die Mauer. Dort eben die Mimik töten (vllt wirklich unnötig). Beim Start der Mauer noch mal eben rechts Rum zum anderen Turm den Bogen holen. (Ja, dem Herold fehlt hier Gewandtheit

  4. 47

  5. Tobias Winter says:

    Eddy und DS, immer ne gute Kombi!

  6. André ask_me says:

    ich schätze mal, man muss das Spiel mindestens 100 mal durchgespielt haben um über ein no Death Run nachzudenken 😀 Aber süß wie Ede schon einen Plan für den Anfang erstellt. Man muss ja mit Tricks arbeiten, welcher Weg und welche Bosse relevant sind.

    Im Moment sieht das wie ein most possible Death Run aus.

  7. ToMiBriXx says:

    Dank dir hab ich jetzt mal wieder richtig Bock auf Dark Souls.

  8. TheUtzMachine says:

    Ich habe fast geheult als Ede das Astora Straightsword in der Kiste im 1. Stock (muss man durch kisten rollen und runterfallen lassen) bei ca. 1:40:00 übersehen hat ^^
    Vom Bonfire oben im Turm ganz zu schweigen… Aber wir lieben ihn trotzdem <3

  9. Daniel Müller says:

    33:00 Das Gegenteil is wahr Eddy. Da der Bettler auf alles 10 hat verschenkt er am meisten Punkte.
    Bei allen anderen Klassen steht eine Klassenidee dahinter, die einige Werte unter 10 senkt und die dadurch gewonnenen Punkte in die Werte steckt die diese Idee unterstützen.

    Am deutlichsten wird dies anhand eines Beispiels. Wir vergleichen die Eignung von Bettler und Krieger auf eine rein physische Spielweise.
    Nützliche Werte sind Vitalität, Stärke, Beweglichkeit, Belastbarkeit, und Ausdauer.

    Bettler: lvl 1 90 Punkte gleichmäßig verteilt (10 auf jeden Wert)
    Dementsprechend 50 Punkte die unseren fiktiven Nahkämpfer unterstützen und 40 "verschwendete" Punkte

    Krieger: lvl 7 96 Punkte mit Fokus auf physische Werte verteilt.
    14 Vitalität + 12 Ausdauer + 11 Belastbarkeit + 16 Stärke + 9 Beweglichkeit = 62 "sinnvolle" Punkte und 34 "verschwendete" Punkte.
    Ein zusätzlicher Vorteil des Kriegers is das er Seelen spart da er bereits 6 Level höher einsteigt die sinnvoll investiert wurden und natürlich offensichtlich ein besseres Startequip hat.

    Der einzige klare Vorteil des Bettlers is das er sich noch in keine Richtung festgelegt hat und man somit zum Spielanfang die freie Wahl beim Spielstil hat

  10. TheFussballgott88 says:

    Ich habe nichts erwartet und wurde dennoch enttäuscht.

  11. 3NC3PH4L0N D1V3 says:

    DS3 = Beste Dark Souls

  12. Ohja, die cinders mod (DS3) mit Eddy wäre schon cool! Oder ein Soulslike als LetsPlay. Wenn The Surge nichts für dich ist…Schon Mal CodeVein ausprobiert? Oder Nioh 1/2 oder so

  13. Stimmt es, dass die ersten Lvl Ups beim Deprived wirklich billiger sind?

  14. Casketkrusher says:

    EDDY – Zwecks Super Mario Kart – Donkey Kong nehmen und über die Ecken sliden. 🙂

  15. Alle fromsoft games von Anfang wäre geil

  16. Bitte nie wieder Ender Lilies. Nie wieder. Sonst egal dich gibt man sich gerne

  17. Maximilian Mock says:

    Ich sag wie es ist, mir gefällt dieses Video

  18. Paul Eibisch says:

    Ich würde mir schon wünschen, dass Ede Ender Lilies zu Ende spielt. Habe aber generell kein Problem mit einer spontanen Runde Dark Souls. Wäre halt sonst nur schon irgendwie irritierend, wenn Ede wieder mal ein Let's Play beginnt und es erneut nicht zu Ende bringt. Vielleicht kann man auch bei einem Stream von 3 Stunden + gerne etwas abwechseln.