Red Rising - Das Spiel und das Buch


Red Rising – Dies Spiel und dies Buch lieben BrettspielerInnen, in diesem Video möglich sein sie nicht nur vom Spiel Red Rising aus, gleichwohl hinauf den ersten….

source

9 Antworten : “Red Rising – Dies Spiel und dies Buch”

  1. Brettspielgarde says:

    Sind jetzt auch neugierig aufs Spiel

  2. starlord 1905 says:

    Ich bin gerade bei Red rising band 4 ich liebe diese Buchreihe

  3. Moritz Schuster says:

    Hi Dennis, 
    ich habe mir das Spiel in der englischsprachigen deluxe Version zugelegt und dann auch die ersten drei Bände auf Englisch (Band 1+2 im Urlaub gelesen). 
    Das Spiel selbst ist, wie du schon sagst, fantastische Reiche mit etwas mehr Spiel(zeit) dran. Dabei geht leider die fantastische Reduktion von Fantasy Realms flöten, auch gelingen einem seltener so gute Kombinationen (dafür ist das Kartendeck bei Red Rising auch einfach zu groß). Trotzdem macht Red Rising viel Spaß, und die Partien verlaufen z.T. sehr unterschiedlich. Nach der Buchlektüre frage ich mich allerdings, warum Red Rising kein Area Control Spiel mit Sponsoren- und Sklavenmechaniken, secret alliances und einigem mehr geworden ist. Da steckt einiges an Potential! (Vielleicht sollte ich mich mal dran machen.) Die Spielkarten passen teilweise ganz gut zu den Charakteren, häufig sind es aber auch generische Kartenfunktionen. Insgesamt ist das Thema also nur so mittelgut getroffen, trotzdem mag ich es auch, bekannte Charaktere wieder zu erkennen.
    Das Buch wird tatsächlich sehr schnell sehr derbe, wobei es im englischen Original sprachlich voll in Ordnung geht (gorydamn vs bloodydamn). Man muss sich aber im Klaren sein, dass tiefgründige Charakterentwicklung und Gesellschaftskritik (wie zB in Brave New World) eher im Hintergrund steht und gut 2/3 aus krassen Kämpfen mit spannenden Wendungen bestehen. Perfekte Urlaubslektüre also. 🙂

  4. Martin E. says:

    Danke für den Grobabriss der Story. Die klingt auf den ersten Blick schon interessant und jetzt ergibt der Titel für mich auch einen Sinn 😉
    Evtl. kommt es mal auf die Lese-Liste, sollte ich irgendwann mal die H.P. Lovecraft Werke durch haben 😀

  5. Friedrich Schumann says:

    Habe jetzt alle erschienen Red-Rising Teile gehört. Es endet bisher mitten in der Geschichte, aber ein neues Buch soll kommen. Das muss ich dann wohl auf Englisch lesen, wie Harry Potter 7. Damals habe ich bis zum Ende des Buches nicht gewusst, was ein "doe" ist.

  6. DoktorNippler says:

    Alle drei Bücher auf Spotify gehört. Der Sprecher macht einen unfassbar guten Job!
    Habe alle drei Bücher am Stück verschlungen und es war ein absoluter Genuss!
    Bin 34 und mich hat es absolut angesprochen. Daher siedle ich die Buchreihe garnicht in junge Erwachsene ein. Es ist sehr gut geschrieben für alle Altersklassen.
    Hängt in meinen Augen absolut Tribute von Panem ab.

    Je nachdem wo man sich im Buch befindet ändert sich logischerweise auch der Wortschatz. Beispiel nicht aus dem Buch : im Königshaus redet man ja anders als ein Bettler
    Daher ruhig weiter lesen und hören. Es gibt soo viele twists, Spannung usw. Es braucht nur Zeit diese Spannung aufzubauen 🙂

    Für mich als viel Leser und Spieler, aufm Brett als auch Digital: es war ein absoluter Hochgenuss.

    Daher warte ich noch sehnsüchtig auf die deutsche Version. Fast weniger als Spiel sondern um als Fanboy noch die Charaktere auf den Karten zu sehen und mich an epische Momenten im Buch zu erinnern.

    Also du auf keinen Fall Fantasy Lappen. Die Buchreihe hat seinen etwas eigenen Schreibstil und Vokabular, sobald man das akzeptiert hat und eintaucht wirds episch! Bleib dran.

  7. MrHumbatz says:

    Hallo, ich kann die Bücher nur wärmstens empfehlen. Ich bin über das Spiel erst auf die Bücher gekommen. Zum Spiel selbst kann ich nicht viel sagen, da ich es nicht besitze und auch nicht gespielt habe. Da die Buchreihe in Deutschland ja leider sehr unbekannt ist, habe ich mir vorerst nur das 1. Buch zugelegt. Während ich es gelesen habe, kamen direkt auch Buch 2 und 3 hinterher. Ich finde Red Rising wirklich absolut Großartig, lange her das ich in einer kurzen Zeit 3 Bücher verschlungen habe. Wer davon nicht genug hat, für den gibt noch weitere 3 Bücher die die Story weiter erzählen. Grüße

  8. Karl Heinz Pawlitzki says:

    Bücher und Umsetzung zu vergleichen finde ich immer gut, diese Bücher kenne ich aber nicht. Das Spiel in DE ist dann auch wieder sehr interessant. Wenn das liebe Geld nicht wäre 😉 Gerade einen großen Schein für Mage Knight UE ausgegeben 🙂

  9. Hi, ich habe Red Rising vor über 4 Jahren schon als deutsches Hörbuch gehört. Ja es ist sehr brutal, so dass man es sicher nicht an die Leser von H. Potter und auch nicht mal an die Leser von Tribute von Panem empfehlen kann. Das Hörbuch war dennoch so spannend, fesselnd und gut gelesen, dass ich mir auch die nächsten drei Bücher gekauft und gehört habe.
    Inzwischen gibt es auch schon Bände 5.1 und 5.2. Ich bin mir aber nicht sicher, ob ich mir die auch noch holen bzw. anhören würde.

    Das Brettspiel hat mich anfangs auch sehr interessiert. Leider gab es da zu viele negative Anmerkungen zum Spiel. Habe daher bisher drauf verzichtet es mir zuzulegen..