Die UEFA wird die Champions League ab 2024 verfertigen. Am Montag fällt die Spiel. Sehen Sie UEFA mehr wie „Sicherheit und Stabilität“. …

source

21 Antworten : “Reform welcher Champions League – Plan, welcher Streit, die Hintergründe | Sportshow”

  1. Noah Brix says:

    Playoffs? Sind wir im football oder was die champions league muss bleiben

  2. Noah Brix says:

    Die champions league muss bleiben sonst wird alles unübersichtlig und auch mit titeln und allem und was ist dann mit den nummern an der seite vom Trikot also wie oft man die champions league gewonnen hat zb bei real die 13 an der seite alles weg? Auf alle legenden scheißen? Das ist nicht fair

  3. Maria Maintz says:

    Der einzige Grund warum der BVB sich für diese Reform einsetzt ist, dass sie jedes Jahr schwächeln und dieses System ihnen natürlich einen Vorteil bringt.

  4. Bjorn Hansen says:

    Alter Schwede, was für ein Schwachsinn. Dieser UEFA Blödsinn macht die Championsleague noch langweiliger. Bleibt nur noch der DFB Pokal.

  5. Patrick H says:

    Es geht nicht mehr um den Fußball sondern nur noch ums Geld bzw. die Gewinne. Die Fans sind nur noch Statisten

  6. Tina Westball says:

    Für jeden ECHTEN Fußball Fan nur noch eine Schande!!

  7. W. Schulz says:

    Wer für Fußball Geld zahlt ist selbst schuld

  8. Christian Depolt says:

    Den UEFA und ECA Geiern kommt Corona sehr gelegen, jetzt da es sowieso keine Fans in den Stadien gibt. Ich kann nicht in Worte fassen, wie enttäuscht und fassungslos ich über die Entwicklung, der letzten Jahre, dieses wunderschönen Sports bin. Einfach nur unglaublich traurig.

  9. wnnalis cioov says:

    vermutlich die letzte war, wie wir sie lieben

  10. Die bekommen den Hals nicht voll.

  11. Hans Meyer says:

    Was ist das für eine scheinheilige Diskussion. Wer ist unmoralischer, die Hure oder der Freier?
    Kern allen Übels ist PayTV. Gebt alle eure Abos zurück, wartet eine Weile und ihr bekommt alles entweder gebührenfinanziert oder über SAT1, RTL…
    So – und NUR so – wird ein Schuh daraus. Wie albern sind die Proteste in GB. Und was kommt jetzt? Der gleich Mist nur unter einem anderen Namen.

  12. Wir brauchen endlich eine echte Champions League mit 64 qualifizierte teams weltweit. Sonst muss sich nicht ändern.
    DASS wäre eine Champions League.

  13. doliio volay says:

    freu mich schon mal darauf auf das "Super League" Finale: zwischen City und Real im Jahre 2025 in Shanghai.

  14. Patrick Weber says:

    Der Mist wird immer Teuerer …. Der normale Fan kann sich den Spaß irgendwann nichtmehr leisten…. Traurig

  15. sokin jon says:

    vermutlich die letzte war, wie wir sie lieben

  16. doire aintu says:

    vermutlich die letzte war, wie wir sie lieben

  17. seven moon says:

    Es ist das Produkt von Gier. Noch mehr Spiel die verkauft werden können. Doch ohne die grossen Namen ist das alles nix Wert. Die Entwicklung führt zur Sättigung, weil der Inhalt nicht mehr stimmt.

  18. Lukas_Munich says:

    Jetzt mal unabhängig vom Thema aber hat Pauli allen ernstes die LGBTQ Flagge am Stadion hängen?! Man kann es auch übertreiben oh Gott.

  19. Arch Stanton says:

    Diese Reform wird viele Fans verärgern und den Internationalen Klubfußball einiges an Reputation kosten. Für die großen und reichen ist es ja ein schmaler Grad geworden zwischen, immer mehr Geld scheffeln und die Fans gerade noch so bei der Stange halten.
    Dieses Thema beschäftigt mich ja schon Ewigkeiten und ich habe da auch ziemlich genaue Vorstellungen wie sowas aussehen könnte. Ich hatte mich schon an anderer Stelle ausführlich darüber ausgelassen. Und werde jetzt noch mal nachbessern bzw. konkreter werden.

    Zuerst mal in groben Zügen was ich mir vorstelle. Hier die Ziele :

    1. Mehr Qualität als Quantität. In den Spielen sollte es schon um viel gehen. Unmotivierte Spieler, Leere Stadien und Langweilige Gruppenspiele wollen die wenigsten, das steht aber zu befürchten wenn es so weiter geht.
    2. Die Chance für Klubs aus kleineren Verbänden auch mal gegen die ganz großen anzutreten, wenn möglich auch in der CL aber nicht nur da. Dies ist seit der Abschaffung des Europapokals der Landesmeister für viele Klubs Utopie geworden.
    3. Qualifikation sämtlicher Wettbewerbe komplett abschaffen, mit Ausnahme einer einzigen CL-Qualirunde.
    4. Das Gefälle zwischen den Topteams und den anderen Klubs ist über die Jahre immer größer geworden dieser Entwicklung sollte Rechnung getragen werden. Sprich die Topteams mit ihren aufgeblähten Kadern haben mehr Spiele aber dafür auch die Chance auf einen weiteren prestigeträchtigen Titel.
    5. Unbedingte Abschaffung der Euroleague und gleichzeitige Nichteinführung der UEFA-Conference League. Kein Fan oder Spieler sollte jemals wieder von einem CUP der Verlierer sprechen.
    6. Einführung eines, neuen ,ähnlich dem DFB-Pokal ( freie Auslosung ohne Setzliste und ohne Rückspiel ), ausgespielten Wettbewerbs mit allen Klubs ( 256 Teams) inklusive der CL-Teilnehmer und somit kein Verlierer-Cup. Als zusätzlichen Anreiz sollten die 4 Halbfinalisten als Belohnung im Jahr darauf einen fixen CL-Startplatz bekommen, sofern sie nicht schon qualifiziert sind.
    7. CL-Reform so das 48 Teams in 16 Gruppen a 3 Teams mit Hin/Rück antreten. Nur die Gruppensieger kommen weiter, danach Achtelfinale und unverändert wie bisher. 28 Starter sind fix über die Qualifikation der Nationalen Liga bzw. UEFA 5-Jahreswertung dabei, weitere 16 Teilnehmer werden in einer Quali-Runde Hin/Rück ermittelt, plus die 4 Halbfinalisten des neuen Cups.

    bevor ich konkreter werde jetzt gerne Anregungen, Kritik oder Fragen

  20. Gegen den modernen Fußball! Reclaim the game!

  21. Wieder ein Grund warum Fussball immer langweiliger wird. Last die CL so wie sie ist.