Tumult um Friday 13th - THQ Nordic bringt zwei neue Spiele auf die gamescom - News


Verpassen Sie nichts, treten Sie GameStar bei: Thema 26. Juli 2017: Tumult am Freitag, den 13 .: Große Aufregung in der Community am 13. Freitag. Weil die Illfonic-Entwicklergemeinde ihr vorwirft, das Multiplayer-Spielen eines neuen Spielprojekts aufzugeben. So entwickelt Illfonic jetzt den Multiplayer-Zombie-Shooter Dead Allliance. Die Fans ärgern sich immer noch über Freitag, den 13. Fehler, der seit dem Start nicht korrigiert wurde. Im Forum und auf Twitter waren die Beschwerden so hoch, dass es dem Entwickler anscheinend egal war. Illfonic hat nun jedoch eine offizielle Erklärung abgegeben, dass der 13-Jährige im Rahmen des Verbots nicht freigelassen wird. Ja, ein anderes Entwicklungsteam arbeitet an der Dead Alliance, eine Entwicklung, die lange vor Freitag, dem 13., begann. Außerdem wurde am Freitag das 13. Team zum 20-30-Entwickler hinzugefügt und wird das Spiel auch in Zukunft unterstützen. Es gibt noch keine spezifischen Informationen zum neuen Update. THQ Nordic bringt zwei neue Spiele auf die gamescom: Neben ELEX, Aquanox 3 oder Spellforce 3 möchte der Publisher THQ Nordic auch zwei völlig neue Spiele auf die gamescom bringen. Eines davon soll ein offenes Rollenspiel sein, das in einer postapokalyptischen Kung-Fu-Geschichte auf einer völlig neuen Basis spielt. Das zweite Spiel soll die Heimat einer bekannten, mysteriösen Horrormarke werden. THQ Nordic hat nicht kommentiert, was es ist, aber sein Portfolio umfasst beängstigende Marken wie Painkiller und Mirror Black. Die Gamessal gamescom läuft vom 22. bis 26. August. Fable Fortune steht jetzt am Anfang: Fable Fortune, der Teil des Visitenkartenspiels, der die Eroberung von Lionhead überlebt hat, wird jetzt am Anfang gespielt. Anstelle von 13 Euro 10,39 Euro können Sie jetzt die erweiterte Version für Windows und Xbox One herunterladen und Kartenschlachten mit Charakteren und Kreaturen aus der Fabelwelt im Stil von Hearthstone oder Gwent führen. Neben dem Basisspiel hat der Gründer ein weiteres Paket, das ebenfalls 10,39 Euro kostet, mit 20 zusätzlichen Kartenpaketen und Spezialkarten. Die Schnellzugriffsversion ist bei Steam und im Windows- oder Xbox One-Store erhältlich. GameStar auf Facebook: GameStar auf Twitter:.

source

Keine Kommentare mehr möglich.